Foto-Festival Nationalpark Wattenmeer

Fotoausstellungen im Nordfriesischen Museum - Ludwig-Nissen-Haus - Ludwig-Nissen-Straße 25, 25813 Husum; Telefon: +49 4841 2545

Eröffnung: Sonntag, 28. August 2005, 11.30 Uhr.
Dauer: bis 30. September 2005.

Das Nordfriesische Museum ist in den Sommermonaten täglich geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr.

www.museumsverbund-nordfriesland.de

Für Foto-Festival-Besucher mit Dauer- oder Partnerkarte ist der Eintritt frei.



Glanzlichter 2005

Die Siegerbilder aus dem 7. Internationalen Naturfoto-Wettbewerb

Csaba Gyarmati: Brunft

Glanzlicher-Naturfoto des Jahres 2005

Csaba Gyarmati: Brunft

Seit 1999 wird dieser größte deutsche Naturfoto-Wettbewerb ausgeschrieben. In insgesamt neun verschiedenen Kategorien werden die schönsten Naturfotos aus aller Welt gesucht. Dotiert ist der Wettbewerb mit Preisen im Gesamtwert von über € 25.000.

Für die "Glanzlichter 2005" wurden 9.123 Dias und digitale Aufnahmen eingereicht. 748 Fotografen aus 31 verschiedenen Ländern haben sich in diesem Jahr daran beteiligt. Die Jurierung nahmen Dr. Hans-Peter Schaub (Redaktion NaturFoto), Armin Maywald (professioneller Naturfotograf) und Mara Fuhrmann (Organisatorin der Glanzlichter) vor.

Die Fotoausstellung "Glanzlichter 2005" wurde auf den Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen mit der Siegerehrung eröffnet. Die 82 Siegerbilder wandern jetzt durch die großen Naturkundemuseen in Deutschland. Vom 28. August bis zum 25. September werden sie im Nordfriesischen Museum in Husum zu sehen sein. Die Siegerbilder sind auch im Internet unter www.glanzlichter.com veröffentlicht, und es gibt - wie in den Vorjahren - ein gleichnamiges Buch "Glanzlichter 2005".



Heinz Teufel

Gestische Fotografie

Gestische Fotografie

"Der Mensch ist Teil der Materie. Materie gestaltet und erkennt sich selbst. Es ist eine Bewusstseinsfrage, sinnliche und intellektuelle Erkenntnisfähigkeiten synergetisch nutzen zu können. Ich erweitere den Gestaltprozess der Fotografie durch Bewegung und relativiere die statische Erscheinung der Welt, zeige, dass Raum, Zeit, Energie, Masse und Geist sich durch Wandlung permanent neu formen. Mit fotografischen Mitteln mache ich das Wesenhafte der Materie transparent."

Heinz Teufel hat mit seinen Fotografien Geschichte geschrieben. Seine Bilder wurden in vielen Ländern veröffentlicht und ausgestellt. Eine seiner GEO-Reportagen wurde zur besten Bildgeschichte der ersten 20 Jahre GEO Magazin gewählt. Er hat einige Kalender und über 20 Fotobücher veröffentlicht. In den letzten Jahren hat er ein Forum für photographische Aktivitäten, den Austausch von Meinungen, Standpunkten und Anschauungen in Zingst geschaffen.

www.photographie-zingst.de



Sonnenaufgang am Watt, Hans Jessel 1997

Sonnenaufgang am Watt, Hans Jessel 1997

Hans Jessel

Grenzen der Landschaft

Seit nunmehr 25 Jahren fotografiere ich im Grenzbereich zwischen Land, Meer und Himmel. Hier, wo Landschaft, Meer und Atmosphäre sich zu durchdringen scheinen, wo nur noch die Horizontlinie unseren Blick begrenzt, tritt die Dynamik natürlicher Vorgänge deutlicher zutage als anderswo. Ich versuche in meinen Bildern, diese faszinierende Dynamik anhand ihrer Spuren, die sie in der Landschaft hinterlässt, fotografisch zu dokumentieren.

Getreu dem ursprünglichen Begriff des Wortes Fotografie (= mit Licht zeichnen) nutze ich dafür ganz besondere Wetter- und Lichtstimmungen, die - manchmal nur für Sekunden - der Natur ein kleines Geheimnis zu entlocken vermögen.

"Es ist nicht Jedermanns Sache, die Natur zu belauschen, die oft am gewaltigsten redet, wo sie am tiefsten zu schweigen scheint", schrieb der Schriftsteller Julius Rodenberg in sein Tagebuch anlässlich eines Besuchs der Insel Sylt im Jahre 1857. Kein Satz ist mir bei meiner Arbeit so präsent wie dieser.

Wenn ich heute, oftmals erst nach monate- bis jahrelangem Warten auf den einzigartigen Moment den Auslöser einer meiner Kameras betätige, ist dieses nur der vorläufige Abschluss einer langwierigen Auseinandersetzung mit dem unbeschreibbaren Faszinosum Natur.

Der Ausstellungszyklus GRENZEN DER LANDSCHAFT besteht gegenwärtig aus ca. 70 limitierten (5 oder 10 Ex.) und handsignierten Original-Ilfochrome-Prints zu den Themen MEER, DÜNEN und BUHNEN, von denen hier aus Platzgründen nur ein Teil gezeigt werden kann.

Der signierte Katalog zur Ausstellung mit weiteren Motiven meiner Arbeit sowie ausgiebigen Texten zur Technik und Taktik des Fotografierens ist für € 15,- an der Kasse erhältlich.

www.hans-jessel.de



Heiko Evert

Nordfriesland Impressionen

Nordfriesland Impressionen

Seine Bilder skizzieren aus ungewöhnlicher Sicht ein Land, hart am Meer, hart im Wind, im Licht des Nordens: Heiko Evert, Werbegraphiker (BDG) und Photodesigner (BFF) mit eigenem Atelier in Hamburg, studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Mit Sinn für Licht und Linien geht Evert der Natur der Landschaft auf den Grund. Unverwechselbar ist sein Gespür für Struktur und Stimmungen. Die Geduld des Fotografen und die klare Sicht hinter den Dingen mischen sich, werden zu Bildern, die oft an französische Impressionisten erinnern und dennoch den Charakter der norddeutschen Landschaft betonen.

Ob Deichstrukturen mit Nolde-Himmel, der den Tag farblich ausklingen lässt, ob Urgewalten im Vorland des Wattenmeeres an der Linie zwischen Land und Meer bei Westerhever oder eine Möwe im Aufwind - Cover eines neuen Bildbandes über Nordfriesland -, immer ist es die eigene sensible Sichtweise, das Land im Licht des Nordens fotografisch professionell umzusetzen, auf Platte und 6x6.

www.heikoevert.de